Der smarte Antrieb

© Sergey Nivens - Fotolia.com

Getriebe sind in ihrer originären Funktion eine Verbindung zwischen Motor und Antriebsachse. Durch unterschiedliche Bewegungsgrößen, also Zahnräder, wird ein Wechsel der Wirkung des Drehmoments möglich. Soweit die Theorie in laienhaften Worten. Moderne Getriebe sind von dieser grundsätzlichen Funktion weit entfernt. Sie haben sich zu hochkomplexen, smarten Kunstwerken entwickelt.

In den kommenden Jahren wird diese Entwicklung noch schneller weitergehen. Seitdem das Kriterium „Verbrauchsoptimierung“ im Lastenheft der Entwickler ganz oben steht, erschließen die Ingenieure immer neue Möglichkeiten der Optimierung. „In wenigen Jahren wird es smarte, vorausdenkende Getriebe geben. Durch Radarsensoren und Kameras gesteuert schätzen sie die kommenden Fahrsituationen ein und bereiten ihre Schaltvorgänge darauf vor.“ prophezeien die Fachleute der GfK-Teilehandel GmbH in Neuss.

Der Fahrer schaut zu

Künftig wird im Schaltprogramm einer Achtgang-Automatik der fließende Verkehr berücksichtigt. Radar- und Kamerasensoren scannen den Straßenverlauf und erkennen Autos sowie deren Entfernung und Geschwindigkeit. Ein Getriebe-Experte der GfK-Teilehandel GmbH erklärt: „Nähert sich das Auto beispielsweise auf der Landstraße oder Autobahn einem langsamen Auto, schaltet das Automatikgetriebe frühzeitig in den günstigsten Gang für einen etwaigen Überholvorgang. Kurven werden erkannt und die perfekten Schaltschemata vorbereitet, um das Motorschleppmoment zu nutzen und anschließend optimal aus der Kurve heraus zu beschleunigen.“ Das System identifiziert den Kurvenradius und schaltet in den optimalen Gang. Damit möglichst wenig Energie in Form von Benzin oder Strom aus dem Tank fließen muss, findet permanent ein verbrauchsoptimierender Dialog zwischen Getriebe- und Motormanagement statt.

Alles perfekt. Der Fahrer lenkt nur noch, vorläufig. Irgendwann ist es mit der Freude am Fahren dann wohl völlig vorbei. Damit das nicht so ist, haben die Entwickler aber bereits die Lösung in der Schublade: man kann es abstellen oder auf manuell umschalten.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...