Beulen, Dellen und Kratzer im Lack

Anzeige © Photographee.eu - Fotolia.com

Hässliche Dellen, unschöne Wölbungen und dann auch noch Kratzer: Ein echter Albtraum. Was beim Menschen unschön aussieht, kann beim Auto schnell teuer werden: Rostschäden sind bei unbehandelter „Orangenhaut“ nahezu vorprogrammiert. Schäden am Lack können somit schnell von einer kleinen Lappalie zu einem kostspieligen Problem werden. Kunden aus Dessau vertrauen daher auf die qualifizierte Hilfe von Grun’s Kfz-Service.

Besonders anfällig für Kratzer sind die Kotflügel eines Autos. Kleine Rempler und Parkunfälle sorgen schnell für hässliche Kratzer, Dellen und stumpfen Lack. Diese Schäden sollten schnell beseitigt werden, denn je länger der Fahrer wartet, desto teurer kann es werden. Die Ursache: Rost. Eine besonders rostanfällige Schadensart sind Steinschläge. Der Lack splittert beim Auftreffen des Steines und legt das Blech frei. Bleiben die Schäden unbehandelt, breitet sich Rost aus und kann in manchen Fällen sogar nur noch durch ein neues Bauteil behoben werden.

So gut wie neu

Ein Unfall passiert schneller als man glaubt. Doch was tun mit dem verzogenen Fahrzeugrahmen und wie setzt man das Auto wieder instand? Die Antwort kennt Grun’s Kfz-Service in Dessau. In filigraner Feinarbeit werden verzogene Fahrzeugrahmen mit dem Einsatz einer Richtbank wieder in ihre Ursprungsstellung zurückversetzt. Mit Hilfe der Richtbank können auch schwere Unfallschäden behoben werden. Mit Schweiß- und Richttechnik wird somit die Funktionalität des Fahrzeugrahmens wiederhergestellt. Unfallschäden können somit vollständig behoben werden, ohne teure Materialkosten zu verursachen. Ist ein Bauteil schwer beschädigt, wird dieses im Rahmen des Karosseriebaus bestellt, angepasst oder hergestellt.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...