Tierbehandlung in besten Händen

© www.tierheilpraktiker-wiese.de

Das Ziel von Tierheilpraktikerin Karin Anita Wiese ist es, einen entscheidenden Beitrag zum Wohlergehen der ihr anvertrauten Tiere zu leisten.  Durch ergänzende Studien in Biologie und Tiermedizin ist sie für die Behandlung von Problemfällen speziell ausgebildet und kann zusätzliche Unterstützung mit der Tierkommunikation, der Tier-Homöopathie und der Chinesischen Quantum Methode anbieten.

Wenn das Tier als ganzheitliches Wesen mit Körper, Geist und Seele therapiert wird, kann sich die Energiemedizin als besonders förderlich erweisen.  Dazu behandelt die Tierheilpraktikerin mit ihrer Mentalkraft, der Energie ihrer Hände und der Tierkommunikation. Bei Verhaltensauffälligkeiten und für den Seelenfrieden können Therapien dieser Art geeignet sein. Nutzen für den Tierhalter: Mit der mentalen Energiearbeit entfällt die Anfahrt zur Tierheilpraktikerin oder wird auf die Erstbehandlung reduziert. Das Bild als Bezugspunkt reicht aus.

Erfahrungen aus der Praxis der Tierheilpraktikerin

Mit ihrer Fähigkeit beim Remote Viewing konnte die Tierheilpraktikerin Tierhaltern von entlaufenen Katzen helfen und den Aufenthaltsort beschreiben. Angeforderte Informationen über ein Ziel lassen sich derart generieren. Die Spezialistin für das Energy Coaching beim Menschen besitzt hervorragende Fachkenntnisse, um die gewünschte Harmonie zwischen Tier und Mensch Wirklichkeit werden zu lassen. Als Reiterin mit einer jahrzehntlangen Praxis ist sie mit der Ausbildung vom Pferd zum Reitpferd bestens vertraut. Reiter- oder Ausbildungsfehler, Überforderung, ein nicht stabiles oder komplett fehlendes Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Tier sowie nicht artgerechte Haltungs- und Fütterungsbedingungen können Hintergrund für nicht kontrollierte Bewegungsmuster sein. Die energetische Begleitung bei einer Tier-OP kann den Heilungsprozess unterstützen. Dazu bedient sich die Tierheilpraktikerin beispielsweise der Tierkommunikation, der Traumabehandlung und der Unterstützung beim Heilungsprozess. Homöopathische Arzneien werden für das Tier kinesiologisch getestet: Das Arzneimittel wird mit dem Muskeltonustest verifiziert.

Ängstlichen Hunden die Angst nehmen: In diesem Fachbereich verweist Tierheilpraktikerin Karin Anita Wiese gern auf den ursprünglich stark verängstigten Hund ihrer Tochter, der nach mehrmaliger Therapie nach einem halben Jahr selbstbewusst und mit Freude auf jeden Besucher zugeht. Die Wirksamkeit der für die Tierheilkunde angewandten Energiemedizin ist wissenschaftlich bisher nicht nachgewiesen.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...