Unsere Autoauswahl in Deutschland
Applaus für die Top Five

© Anobis - fotolia.com

Bewegung beim Marken-Image mischt das Ranking der beliebtesten Autos neu auf.
Die Publikumsgunst ist meist das erste Indiz für die wichtigen Absatzzahlen.

Wer mit dem Golf tanzt: Der Golf VII ist in der Kompaktklasse nach wie vor das erfolgreichste und beliebteste Auto in Deutschland. Daran konnte der Abgasskandal nicht rütteln. VW hält sich aufgrund seiner treuen Kunden von einem kompletten Facelift zurück. Das Chassis wurde auf eine neue Technikplattform gestellt, das Design wurde überarbeitet. LED-Scheinwerfer außen, Digitalinstrumente sind innen als Option möglich. Übrigens hatte der Golf Diesel bei einem Abgastest die wenigsten Stickoxide / NOX.

Autoschmiede Rüsselsheim: Opel konnte 2016 einen leichten Anstieg der Käufergunst registrieren. Die neue Modellpolitik und die Image-Kampagne mit dem Claim „Umparken im Kopf“ zeigen Erfolge. Opel Adam Jam, Opel Adam Slam, Opel Adam Glam bis zu Opel Adam Rocks, Opel Adam S und Opel Adam Unlimited weisen auf die Personalisierungs-vielfalt hin. Style und Charakter mit IntelliLink, Smartphone-Integration und Online-Assistenz bei Opel Adam OnStar sind Standard. Adam in der Kategorie Mini Cars ist der Stadtflitzer für die moderne Lifestyle-Generation.

Die vier Ringe: In der Generation V überzeugt der neue Audi A4 in der Mittelklasse als Luxusliner undercover. Der neu modellierte Kühlergrill und die schlankeren Rückleuchten machen ihn noch eine Nuance windschnittiger. Das Interieur orientiert sich bei Qualität und Verarbeitung an der hauseigenen Oberklasse. Infotainment vom Feinsten: Vorhanden sind eine MMI-Schnittstelle und optional ein TFT-Bildschirm. Die Sitzmöbel sind komfortabler geworden und bieten mehr Beinfreiheit. Die Motorenauswahl reicht von 150 bis zu 252 PS.
Die Limousine steht für Fahrspaß und Sportlichkeit: dank höchster Ingenieurleistung.

Bayerisches Meisterwerk: In der oberen Mittelklasse macht das schicke Design den BMW 5er lang und schön. Der BMW glänzt mit einer tollen Ergonomie auf der Fahrerposition. An Fahrdynamik ist der 5er so leichtfüßig wie der erheblich leichtere 3er. Weniger Spritverbrauch trotz Mehrgewicht gilt als Credo für sämtliche 5er Modelle. Die Motorvarianten starten bei dem 520er mit 184 PS. Mit moderner Sicherheits- und Komfortelektronik ausgestattet gehören zur Ausstattung: Tempomat, Parkassistent, Spurhalte-Assistent und Totwinkelwarner.

Überzeugendes Import-Cabrio: In der Cabrioklasse gilt das Augenmerk der Generation IV des Mazda MX-5. Der Sport-Liner ist serienmäßig mit Ledersitzen, Klimaautomatik, Bose-Boxen, Spurhalte-Assistenz ESP und Navi ausgestattet. Das Fahren in dem federleichten Cabrio wird zum Erlebnis, dabei treffen nur 1070 kg Gewicht auf 160 PS. Für Akzeptanz sorgen eine komplett modernisierte Karosserie und zeitgemäße Extras wie beispielsweise die Online-Navi mit eigenen Apps. Wer viel Spaß zu einem unglaublich fairen Preis genießen möchte, für den ist das Mazda-Cabrio die erste Wahl.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...