Sorglos in die Zukunft

Anzeige © familie-eisenlohr.de - fotolia.com

Besonders zur Weihnachtszeit verbringt man viel Zeit mit der Familie und denkt an die Liebsten. Nicht selten stellt man sich die Frage, was wenn ich nicht mehr da bin? Unangenehme Gedanken plagen einen, doch heute schon an morgen denken, kann das Leben in vielerlei Hinsicht erleichtern. Simon von Treskow in Kaisersesch weiß: Die Angst um die Familie nach dem eigenen Tod verunsichert viele. Man will die Familie abgesichert und sich selbst in Frieden wissen. Mit einer Bestattungsvorsorge können Familie und Verwandte sowohl organisatorisch als auch finanziell entlastet werden. In dem Vertrag werden die Wünsche zur Trauerfeier und der Bestattungsart festgehalten. Zudem kann die Finanzierung der Beerdigung geregelt werden. Hier gibt Simon von Treskow in Kaisersesch den Tipp, die Finanzierung durch ein Treuhandkonto zu sichern. Denn niemand kann garantieren, dass das Bestattungsunternehmen zum Todesfall noch existent ist. Er berät daher umfassen und kompetent zur Bestattungsvorsorge und dessen Maßnahmen. Denken Sie an Ihre Familie.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...