Mit Plan zur Traumhochzeit

Anzeige Hochzeitscatering©janifest - Fotolia.de

2016 gab es in Deutschland ganze 410.425 Eheschließungen. Sprich über 410 Tausend Frauen, deren Nerven schon Wochen vor der Hochzeit blank lagen. Und hunderttausende Männer, die sich möglichst aus der Hochzeitsplanung raushalten wollten. Dieses Jahr sind die Zahlen ähnlich hoch, doch Hochzeitsstress muss nicht sein. Mit ein paar Tipps vom Caterer Wolfgang Fissler laufen die Hochzeitsplanungen 2018 entspannter ab.

Wer zuerst kommt, hat eine entspanntere Hochzeit

Eines ist klar: Last-Minute-Hochzeiten können auf ihre besondere Weise romantisch sein, aber stressfrei geht es da nicht. Viele Planungsschritte müssen mindestens sechs bis zwölf Monate vor dem Hochzeitstermin in die Wege geleitet werden. Daher ist Tipp Nummer eins: Nicht warten, sondern gleich loslegen. Viele unterschätzen den Vorteil, den man durch eine frühe Planung hat. Haben Sie einen Wunschtermin, sollten Sie diesen beim Standesamt und Pfarramt beziehungsweise Trauredner reservieren. Die Hochzeitsfeier selber sollten Sie ebenfalls frühzeitig planen. Will man erst sechs Monate vor Hochzeitstermin die Location und den Cateringservice buchen, gerät man schnell ins Rudern. Denn: Die meisten Hochzeitslocations sind bereits über zwölf Monate vorher ausgebucht. Ähnlich verhält es sich mit Cateringunternehmen.
Tipp: Wer kurzfristig Hochzeit feiern will, hat es an einem Freitag oder Brückentag leichter und kann sogar noch Geld sparen.

Kein Stress mit dem Geld

Setzen Sie sich mit Ihrem Partner zusammen und überlegen Sie sich ein realistisches und festes Budget. Am besten Sie verteilen das Budget dann schon grob auf die jeweiligen Komponenten. So kennen Sie immer Ihre Preisklasse, in der Sie sich bewegen können und erhalten einen guten Überblick über Ihre Möglichkeiten. Wenn Sie dann beginnen zu kaufen und zu buchen, sollten Sie sich immer über die vollständigen Kosten aufklären lassen. Am besten, Sie lassen sich ein Angebot mit einer Leistungsübersicht und entsprechenden Preisen erstellen.
Damit es aufseiten der Kunden zu keinen bösen Überraschungen kommt, geben die Mitarbeiter von Fissler Post in Stuttgart-Degerloch immer eine genaue, transparente und verbindliche Kostenübersicht.

Es gibt eine Versicherung für Hochzeiten?

Ja, das ist richtig. Eigentlich ist die Versicherung allgemein für Veranstaltungen gedacht, aber sie ist für Hochzeiten besonders attraktiv. Mit der Versicherung bekommen Sie einen Stornoschutz für die Location und alle beauftragten Dienstleister. Wenn also in letzter Minute alles schief läuft, bleiben Sie wenigstens nicht auf den hohen Kosten sitzen.

Gemeinsam, statt einsam

Die Hochzeitsplanung ist in einer Beziehung meistens eher ein heikles Thema. Oft sind sich die Paare uneinig oder die Planungsaufgaben sind ungleichmäßig verteilt. Der Mann zieht sich gerne aus der Planung raus und interessiert sich nur für die Zahlen oder die Frau reißt alles an sich und der Mann darf seine Wünsche nicht in die Planung mit einfließen lassen. Dies bietet eine große Angriffsfläche für Disharmonie – und das kurz vor der Hochzeit. Daher der letzte Tipp: Jede Entscheidung sollte von Ihnen gemeinsam getroffen werden. Wenn Uneinigkeiten herrschen, finden Sie Kompromisse. Es ist Ihre gemeinsame Hochzeit und deshalb sollte die Feier auch nach Ihren gemeinsamen Vorstellungen verlaufen – genau wie Ihr gemeinsamer Lebensweg.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...