Lebensqualität durch Bewegung

Anzeige ©WavebreakMediaMicro -- fotolia.com

Stundenlanges Sitzen, schweres Heben und mangelnde Bewegung belasten den Rücken. Die Muskulatur verkümmert und die Wirbelsäule wird geschädigt. Die Folge: Rückenschmerzen. Die Physiotherapie kann helfen.

Mehr als die Hälfte aller Deutschen leidet unter Rückenschmerzen. Doch die meisten nehmen den Schmerz nicht ernst. Das Problem: Wenn Betroffene nicht rechtzeitig behandelt werden, steigt das Risiko einer Chronifizierung. Um dem entgegenzuwirken und Rückenschmerzen vorzubeugen, eignen sich moderne Techniken der Physiotherapie und Krankengymnastik. In der Praxis für Physiotherapie Annegret Müller werden unterschiedliche Therapieformen für jedes Alter geboten. Von der manuellen Therapie über Fango bis zu PNF: Die Physiotherapie fördert die Mobilität und verbessert das Wohlbefinden.

Mit Spaß zu neuer Beweglichkeit

 

Den Patienten wird gezeigt, wie sie Schmerzen vorbeugen und Ihre Gesundheit auf lange Sicht erhalten können. Ein besonderes Angebot ist die Gang-, Haltungs- und Bewegungsschule. Sie behandelt auf ökonomische Weise das ganze Bewegungssystem und sorgt für mehr Stabilität und Kraft. Gezielte Übungen stärken relevante Muskelgruppen, entlasten die Wirbelsäule und fördern die rückenfreundliche Haltung bei alltäglichen Bewegungen. Dank Weiterbildungen und Zertifikaten können sich die Fachkräfte individuell und professionell um jeden Patienten kümmern. Hochwertige Ausstattung, geräumige Behandlungsräume und die freundliche Art des Praxis-Teams sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Eine optimale Grundlage, um Rückenschmerzen zu verhindern oder zu lindern. Dabei ist es egal, ob man Physiotherapie oder Krankengymnastik in Anspruch nimmt; es ist das Gleiche und sorgt für mehr Lebensqualität.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...