Leben mit Demenz

Anzeige Ambulante Krankenpflege Preiffer© Ocskay Mark - Fotolia.com

Demenz verändert den Menschen: Aus dem liebevollen Vater und Ehemann wird eine hilflose Person. Vor allem für die Familie ist das meist ein harter Schlag. Eine einfühlsame und vor allem kompetente Betreuung ist dann das Wichtigste. Neben der Angst um den Liebsten, reagieren Angehörige oft wütend – aus mangelndem Wissen über die Krankheit.

Zunächst muss klargestellt werden: Es gibt nicht DIE Demenz. Demenz zeigt sich bei jedem Betroffenen auf eine andere Weise. Dazu gibt es viele verschiedene Formen der Demenz. Generell unterscheidet man zwischen der primären und der sekundären Demenz. Die primäre Demenz ist dabei hirnorganisch verursacht. Die sekundäre Demenz wird durch eine Verletzung des Gehirns oder durch Giftstoffe ausgelöst. Egal, welche Demenz festgestellt wird – mit ihr kommen Ängste, Unsicherheit und Hilflosigkeit.

Veränderungen im Alltag

Wenn die Demenz fortschreitet, führt das zu Einschränkungen der geistigen und intellektuellen Fähigkeiten. Angefangen mit der Verschlechterung des Kurzzeitgedächtnisses, über die Unfähigkeit die Aufgaben des Alltags alleine zu meistern bis hin zu Einschränkungen der Sprache und dem Nicht-Erkennen der Angehörigen. Deswegen wird eine intensive Pflege des Betroffenen ab einem gewissen Zeitpunkt nötig. Das Pflegeteam von Ambulant Pfeiffer bietet neben der normalen Kranken- und Altenpflege auch die Demenz-Betreuung an. Ausgebildete Pflegefachkräfte verfügen über ein umfassendes Fachwissen über Demenz-Erkrankungen. So werden Angehörige entlastet und die Betroffenen erhalten eine individuelle Pflege ganz nach ihren Bedürfnissen. Rund um die Uhr ist der Pflegedienst Ambulant Pfeiffer für Sie da und unterstützt Sie in allen Situationen und Fragen – und das jeden Tag.

Welche Pflege ist die richtige?

Für Menschen mit Demenz gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu leben. Immer öfter werden spezielle Demenz-WGs oder auch Demenzdörfer gebildet, um den Erkrankten ein Umfeld zu bieten, in dem sie auch mit der Krankheit ein „normales“ Leben führen können. Ein sicheres Umfeld, mit speziell ausgebildeten Pflegern gibt dem Kranken sowie den besorgten Angehörigen Sicherheit. Mit Ambulant Pfeiffer in Bergen wird diese intensive Pflege auch im eigenen Zuhause möglich. Die Pfleger sorgen sich 24 Stunden um den Demenz-Erkrankten. Im gewohnten Lebensumfeld fühlen sich viele Betroffene wohler und sicherer.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...