Einsamkeit im Alter muss nicht sein

Anzeige Gemeinsamer Spaß in der Intensivpflege©Monkey Business - Fotolia.com

Die Bevölkerung in Deutschland und Europa wird dank stetig steigender Lebenserwartung immer älter. Eine drohende Überlastung in der Pflege von Bedürftigen ist nicht das einzige Problem. Der Verlust an sozialen und gesellschaftlichen Bindungen kann ebenso schwerwiegend sein.  

In hohem Alter steigt das Risiko, zu vereinsamen. Mit zunehmender Lebensdauer ist unser Leben mehr und mehr von Gewohnheiten bestimmt. Spontane Entscheidungen und Veränderungen nehmen ab. Der Drang, neues kennenzulernen, schwindet. Eine vertraute Umgebung und eingespielte Tagesabläufe bieten die Sicherheit, die sich viele wünschen.

Jedoch führen Erkrankungen, Trennungen oder Todesfälle einschneidende Veränderungen herbei. Wenn man sich beispielsweise von seinem Partner trennt, Freundschaften oder Bekanntschaften nicht gepflegt werden, leidet die Lebensqualität deutlich. Denn zwischenmenschliche Beziehungen sind einer der wichtigsten Faktoren für ein glückliches Leben. Körperliche Beeinträchtigungen machen es ebenfalls schwerer, soziale Kontakte zu erhalten. Das Gefühl der Einsamkeit nimmt zu und die meisten Betroffenen sehen keinen Ausweg. Eine Studie aus dem Jahr 2009 ergab, dass europaweit 25,4 Millionen Menschen im Alter ab 65 alleine wohnen, Tendenz steigend.

Professionelle Pflegedienste schaffen Abhilfe

Der L&W Intensivpflegedienst will seinen Teil dazu beitragen, das Problem zu lösen. Im Rahmen der Tagesbetreuung können ältere und pflegebedürftige Menschen soziale Kontakte pflegen. Gemeinsame Mahlzeiten und verschiedene Gruppenangebote stärken das Gemeinschaftsgefühl. Bei Gesprächsrunden, Bastelstunden, Spielenachmittagen und anderen Aktivitäten können die Senioren sich unterhalten, zusammen lachen und Spaß haben. Die abwechslungsreichen Beschäftigungen sorgen nicht nur für gute Stimmung, sondern fördern auch das geistige Leistungsvermögen.

Der Pflegedienstleister L&W hat außerdem besondere Maßnahmen zur Freizeitorganisation entwickelt. Dazu zählen der gemeinsame Besuch von Veranstaltungen oder Urlaube von Patienten und Pflegepersonal, bei denen L&W die Organisation übernimmt. Eine genaue Planung ist das A und O, denn hier es ist besonders wichtig, dass die individuellen Bedürfnisse der teilnehmenden Patienten erfüllt werden können. Wenn der organisatorische Part erledigt ist, steht einem Urlaub mit allem drum und dran nichts im Wege – ein unvergessliches Erlebnis für die Patienten, das für Lebensfreude sorgt.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...