Italienische Feinkost im hohen Norden

© karepa-fotolia.com

Selbstgemachte Nudeln sind ein Genuss für Pasta-Fans. Spaghetti, Tortellini, Makkaroni – Schupfnudeln, Spätzle oder Maultaschen: Die Begeisterung für Nudeln geht weit über die Ländergrenzen hinaus.

Nudeln selber zu machen, ist gar nicht so kompliziert. Mit Mehl, Eiern, Salz und Olivenöl hat man schon alle nötigen Zutaten zusammen. Der Teig wird nach Rezept zubereitet und nach einer Ruhepause mit einer Nudelmaschine verarbeitet. Nach wenigen Minuten im kochenden Wasser sind die Nudeln gar. Wem das noch nicht delikat genug ist, der kann den Lüneburger Nudelkontor aufsuchen.

Inspirierender Reichtum an Varianten

Die Zubereitung frischer Nudeln ist das Kerngeschäft des Lüneburger Nudelkontors. Auf der Speisekarte finden sich sämtliche italienischen Klassiker von gefüllten Cannelloni bis zu den verschiedenen Spaghettivarianten. In Begleitung von zartem Kalbsschnitzel oder würziger Gorgonzola-Sauce entstehen Gerichte, die den Gästen ein einmaliges Geschmackserlebnis bieten. Knoblauch, Chili und Pesto dürfen natürlich nicht fehlen und verfeinern das Aroma. Ein sich regelmäßig änderndes Angebot garantiert Abwechslung.

Gesunde Nudelspezialitäten

Im Lüneburger Nudelkontor werden ausschließlich hochwertige Zutaten verwendet. Die Nudeln des Restaurants beinhalten komplexe Kohlenhydrate, viel pflanzliches Eiweiß und Mineralstoffe. Sie machen länger satt und sind wesentlich gesünder als vergleichbare Produkte aus dem Supermarkt. Antipasti aus verschiedenem Gemüse als Vorspeise oder Beilage ergänzen die Inhaltsstoffe perfekt und liefern dem Körper wichtige Vitamine und Enzyme. Die italienische Küche hat auch in dieser Hinsicht einiges zu bieten, wovon man sich beim Nudelkontor tagtäglich selbst überzeugen kann.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...