Vorsorge schenkt Sicherheit

#74794397 - fotolia.com

Vorsorge ist besser als Nachsorge. Der Spruch klingt zwar etwas abgedroschen, entspricht aber der Realität. Demnach empfehlen Gynäkologen Frauen im gebärfähigen Alter, einmal jährlich den Frauenarzt aufzusuchen. Die wichtige Routineuntersuchung dient der Vorsorge und lässt Krankheiten gegebenenfalls frühzeitig erkennen, noch bevor diese spürbare Beschwerden verursachen.

Frauenarzt Thomas Roßbach betreut bereits seit vielen Jahren Patientinnen in allen Bereichen der Gynäkologie und Geburtshilfe. Seit der Gründung seiner Praxis in Düsseldorf hat für Dr. Thomas Roßbach das Thema Frauengesundheit Priorität. Die jährliche Vorsorgeuntersuchung wird von den Krankenkassen übernommen, erklärt der erfahrene Facharzt, und sollte deshalb von allen Frauen ihrer eigenen Gesundheit zu liebe in Anspruch genommen werden. Denn Roßbach weiß: Vorsorge kann Leben retten.

Krankheiten frühzeitig erkennen

Bei vielen Patientinnen besteht nach wie vor der Irrglaube, ohne Beschwerden wäre ein Gang zum Arzt nicht zwingend notwendig. Jedoch ist der Besuch zur Vorsorge wichtig. Denn nur so können Erkrankungen rechtzeitig festgestellt und entsprechend behandelt werden. Besonders bei der frühzeitigen Erkennung von Krebserkrankungen steigen die Chancen auf Heilung oftmals um ein Mehrfaches an. Frauen aus dem Großraum Düsseldorf können jederzeit einen fixen Termin zur Vorsorge in der Praxis für Gynäkologie von Thomas Roßbach vereinbaren.

Jährlichen Vorsorgetermin wahrnehmen

Die angebotene Krebsvorsorgeuntersuchung beinhaltet das Abtasten der Brust, der Gebärmutter und Eierstöcke sowie die Abstrichentnahme zur Untersuchung auf den gefährlichen Gebärmutterhalskrebs. Im Normalfall sollten sich Frauen einmal im Jahr von ihrem Arzt des Vertrauens untersuchen lassen. Denn es ist besonders wichtig, dass sich die Patientinnen in der Praxis ihrer Wahl sicher und wohl fühlen. Bei Einnahme der Pille sollten Frauen den Untersuchungstermin jedoch zweimal jährlich wahrnehmen, um jegliche Risiken zu vermeiden. Neben der Krebsvorsorge bietet Thomas Roßbach in seiner Praxis in Düsseldorf eine spezielle Hormonsprechstunde an. Denn der Hormonhaushalt einer Frau unterliegt mitunter vielen natürlichen Schwankungen und sollte regelmäßig kontrollliert und reguliert werden. Ziel des erfahrenen Frauenarztes ist es, Patientinnen eine vollständige gynäkologische Grundversorgung zu bieten.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...