Fettabsaugen
Hohe Kosten – Hohes Risiko

©vchalup-fotolia.com

 

Straffe Haut und ein schlanker, attraktiver Körper: Dieses Schönheitsideal haben viele zum Ziel. So unterziehen sich in Deutschland mehr als 250.000 Menschen jährlich einer Fettabsaugung.

Ist es das Risiko wert?

Risiken werden häufig außer Acht gelassen: Die Folgen reichen von unebenen Konturen über Blutungen und Nervenverletzungen bis hin zum Todesfall aufgrund von Komplikationen. Doch vor allem Lipödem-Betroffene sehen die Fettabsaugung oft als letzten Ausweg. Bei der Fettabsaugung handelt es sich allerdings um eine ästhetische Operation. Der Eingriff wird meistens verharmlost, unterschätzt und als kosmetische Blitzkorrektur abgetan. Dabei bleiben Risikofaktoren wie Herzschwächen, Allergien, Wundheilungsstörungen, Hygienefehler und eine mangelnde Thromboseprophylaxe unberücksichtigt.

 

Für Sparmaßnahmen teuer bezahlen

Gerade im Bereich der Schönheitsoperationen wimmelt es von schwarzen Schafen und mieser Qualität. Die Folgen sind katastrophal: bakterielle Infektionen der Haut und Unterhaut, Blutvergiftungen, durchlöcherte Gallenblasen und Gasbrandinfektionen. Bei der Operation Geld zu sparen lohnt sich nicht. Denn bei auftretenden Komplikationen entstehen unkalkulierbare Kosten sowie unerwünschte Nebenwirkungen. Dellen, Beulen und Verwachsungen gehören noch zu den harmlosen Folgen. Gerade bei Angeboten im Ausland wird die benötigte Beobachtung und Nachsorge der Wundheilung nach einer Liposuktion vernachlässigt.

 

Neue Problemzonen durch Fettabsaugen

Die Fettabsaugung ist nicht zur Reduktion von Übergewicht geeignet. Werden Ernährungs- und Lebenseinstellung nach der Operation nicht geändert, droht sich das Fett an einer anderen Körperstelle wieder einzulagern. So wird die vorherige Problemzone gegen einen neuen Schönheitsmakel ausgetauscht. Zudem erhöht sich durch die Wiedereinlagerung des Fettes das Risiko, an Diabetes, Herzkrankheiten oder Bluthochdruck zu erkranken.

 

Die schonende Lösung: HYPOXI

HYPOXI bietet eine sanfte, natürliche und nachhaltige Alternative zur Fettabsaugung. Absolviert wird ein moderates Training in Kombination mit einer Wechseldruckbehandlung. Dabei erhält im HYPOXI-Studio Mülheim jeder Kunde eine kompetente Betreuung durch qualifizierte Coaches. Individuelle Trainingspläne werden genau auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt. Ebenso wie die umfassende Beratung durch Ernährungstrainerin Nicole Wischermann. Problemzonen können so effektiv abgebaut werden: Ohne operativen Eingriff, Narkose und unkalkulierbare Folgen. Gerade im Bereich der Krankheit Lipödem hat HYPOXI einzigartige Erfolge erzielt.

 

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...