Die schönsten Skigebiete
Pistentraum und Après-Ski-Hotspot

©fotolia_oneinchpunch

Weiße schneebedeckte Pisten, traumhafte Landschaften, feucht fröhliche Entspannung: Die Ski-Saison hat begonnen. Wir haben die beliebtesten Skigebiete zusammengestellt.

Das beliebteste und schönste Skigebiet ist Zermatt in der Schweiz mit dem Matterhorn. 38 Berge mit mehr als 4.000 Höhenmetern bieten Wintersportbegeisterten ein abwechslungsreiches Skierlebnis auf rund 360 Pistenkilometern. Zermatt besetzt als höchstgelegenes Skigebiet in den Alpen sowohl in der Studie „Best Ski Resorts 2014“ – einer Untersuchung der Universität Innsbruck und des Beratungsunternehmens Mountain Management – als auch laut Umfragen durch Skigebiete-Test.de die Poleposition.

Platz zwei und drei der weltbesten Skigebiete von Skigebiete-Test.de belegt Österreich – genauer gesagt: Tirol. Ski Arlberg sichert sich als Wiege des alpinen Skilaufs Platz zwei mit 340 Pistenkilometern und Tiefschneeabfahrten, die sich über 200 Kilometer erstrecken. Hier können sich sowohl Ski-Anfänger als auch -Profis nach Herzenslust austoben. Besonders bekannt bei erfahrenen Skifahrern ist St. Anton.

Der dritte Platz geht an das größte Skigebiet Tirols: Serfaus Fiss Ladis. Das für seine Familienfreundlichkeit bekannte Skigebiet bietet Wintersportlern 212 Pistenkilometer und den Kleinen eine Kinderschneealm mit 45.000 Quadratmetern Fläche. Frisch in dieser Saison: Ein neues Komfort-Skidepot eröffnet in der Talstation Fiss. Zudem gibt es brandneue Verbindungspisten. Da macht das Skifahren gleich doppelt so viel Spaß.

Von der Piste auf die Piste

Nachdem sich die Ski- und Snowboardwütigen ausgepowert haben, kann die Party beginnen. Ab dem frühen Nachmittag werden die Schirmbars und Skihütten gestürmt. Jetzt heißt es: ausgelassen feiern. Auf der Playlist stehen Après-Ski-Hits wie „Wahnsinn“ von Wolfang Petry und DJ Ötzis „Anton aus Tirol“. Après-Ski wird bereits seit 1900 zelebriert und hat seinen Ursprung in Frankreich. Aus dem gemütlichen Beisammensitzen bei Wein und leckeren Speisen entwickelte sich über die Zeit hinweg die Hüttengaudi, die wir heute kennen.

Besonders beliebt und berüchtigt für ein hervorragendes Après-Ski-Angebot sind in Österreich die Skigebiete Sölden, St. Anton, Mayerhofen und Ischgl. Hier gibt es neben den Hüttenpartys auch hochkarätige Konzerte und Dj-Acts. In der Schweiz amüsieren sich die Feierwütigen besonders gut in Verbier, in Italien in Madonna di Campiglio und in den französischen Alpen wird in Val Thorens vom Herbst bis zum Frühling durchgefeiert. Deutschland hält mit Willingen mit. Après-Ski-Begeisterte kommen hier in der Ettelsberghütte voll auf ihre Kosten und können nebenbei das Skifahren erlernen. Denn das Gebiet im Sauerland eignet sich besonders gut für Ski-Einsteiger.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...