Oans, zwoa, g’suffa: Das Oktoberfest 2018

Das Oktoberfest 2018© karepa fotolia.com

Wenn der Sommer sich verabschiedet, fiebern die ersten Deutschen schon dem nächsten großen Event entgegen. Das Oktoberfest öffnet seine Tore vom 22. September bis zum 07. Oktober und sorgt für Ausnahmezustand in München. Im letzten Jahr besuchten 6,2 Millionen Menschen aus aller Welt die Wiesn.

Ob eine Maß Bier in einem der Festzelte, eine wilde Achterbahnfahrt oder einfach ein gemütlicher Wiesn-Bummel: Das Oktoberfest in München hält für jeden Besucher etwas bereit. Kulinarisch haben die Münchner Wiesn ebenfalls einiges zu bieten. Während in der Vergangenheit nur die Klassiker wie Brezeln, Schweinshaxe oder Weißwurst serviert wurden, werden heute auch vegetarische und vegane Alternativen angeboten. Dazu gehört natürlich immer ein Maß Bier. Hofbräu, Paulaner oder Augustiner – die Traditionsbrauereien sind auf dem Oktoberfest vertreten. Diejenigen, die sich mit Bier nicht anfreunden können, finden im Weinzelt einen Ort für sich. Hier wird bis 1 Uhr in die Nacht gefeiert.

Der Wiesn-Outfit-Guide

Wer das Oktoberfest in München besucht, kommt an einer Frage nicht vorbei: Was ziehe ich an? Die Tracht ist keine Pflicht – für die meisten Münchner und Touristen gehört das Dirndl zum Oktoberfest-Erlebnis jedoch dazu.
Männer greifen traditionell zur Lederhose, zum karierten Trachtenhemd und zur Trachtenweste oder -jacke. Bei den Frauen löst die Lederhose heutzutage immer öfter das Dirndl ab. Die traditionelle Kleidungsweise für die Frauen auf den Wiesn bleibt jedoch das Dirndl. Das Wichtige: Wie bindet man die Schleife richtig? Ganz nach dem Sprichwort „Schleife links, Glück bringt‘s“ bedeutet eine linksgebundene Schleife, dass die Dame ledig ist und Flirten erwünscht ist. Eine rechtsgebundene Schleife bedeutet demnach, dass die Dame liiert oder sogar schon verheiratet ist. Mit einer Schleife in der Mitte zeigt man, dass man verwitwet ist oder als Kellnerin tätig ist.

Fesche Frisurentrends für die Wiesn 2018

O’zopft is! – auf dem Oktoberfest dreht sich alles um verspielte Flecht- und Knotenfrisuren. Egal ob der traditionelle Bauernzopf, ein mit Blumen geschmückter Flechtkranz oder eine romantische Lockenfrisur: Die Frisur soll die Weiblichkeit unterstützen. Es muss aber nicht immer ein Zopf sein. Wer die Haare gerne offen trägt, kann mit einem Blumenkranz die Frisur aufpeppen. Nicht nur auf Musikfestivals sorgen Blumen im Haar für einen tollen Look. Auch auf dem Oktoberfest ziehen Blumenkränze die Blicke auf sich.

Ganz gleich ob nun im Dirndl, in Lederhose oder in Jeans und T-Shirt: Das Wichtigste beim Oktoberfest ist der Spaß und das Beisammensitzen. Am 22. September um 12 Uhr setzt der Anstich des ersten Bierfasses den Startschuss für zwei Wochen Bier, Brez’n und Bavaria.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...