Gewappnet für Halloween – Kürbisschnitzen leicht gemacht

© Syda Productions - fotolia.com

Der heiße Sommer neigt sich dem Ende und die goldene Jahreszeit beginnt. Für viele ist der Herbst ein entspannter und ruhiger Abschnitt des Jahres, für andere steht das Halloweenfest im Vordergrund. Neben kreativen Verkleidungen, einer Menge Süßkram und kreativen Dekorationsideen darf der ikonische Halloweenkürbis nicht fehlen. Wie Sie den perfekten Kürbis in wenigen Schritten schnitzen, erfahren Sie hier:

 

Schritt 1: das richtige Werkzeug und der passende Kürbis

 Schon bei der Anschaffung des Kürbisses sollten einige Dinge beachtet werden. Selbstverständlich sollte die Frucht nicht von Außen beschädigt sein, also Kürbisse mit braunen Flecken oder faulen Stellen vermeiden. Die Größe spielt eine besonders wichtige Rolle. Zwar kann man selbst entscheiden, ob man lieber einen kleinen oder großen Kürbis schnitzen sollte, es empfiehlt sich jedoch eine Mindestgröße von einem Basketball. Je größer desto einfacher ist das Schnitzen. Auch das richtige Werkzeug darf nicht fehlen. Wir empfehlen scharfe, mittellange Messer mit einer Spitze. Für die Beleuchtung reichen Teelichter oder eine Lichterkette – optional bieten sich LED-Kerzen als sichere Alternative zu normalen Kerzen an.

 

Schritt 2: ran ans Messer

Bevor Sie wild drauf los Schnitzen, sollten Sie sich erst einmal für Motiv entscheiden: Seien Sie kreativ – es muss nicht wie üblich ein grinsendes Gesicht sein. Sobald Sie Ihr passendes Motiv gefunden haben, können Sie diese mit einem wasserlöslichen Stift auf den Kürbis malen. Der erste Schritt ist das Aushöhlen des Kürbisses. Dafür das Messer schräg in Richtung Mitte ansetzen, damit man den oberen Teil samt Stil als Deckel nutzen kann. Ist der Deckel ab, kann der Inhalt ganz einfach mit einem Löffel ausgehöhlt werden. Achten Sie beim aushöhlen darauf, einen mindestens 2cm dicken Rand überzulassen, damit die Stabilität beim Schnitzen vorhanden bleibt. Schließlich schneiden Sie mit einem Messer entlang der gezeichneten Konturen.

 

Schritt 3: den Kürbis haltbar machen

Damit Ihr Kürbis auch über längere Zeit bestaunt wird, sollte dieser haltbar gemacht werden. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Die einfachste wäre den Kürbis von innen mit einem Tuch trocken zu streichen. Denn: Je trockener der Kürbis, umso weniger ist er anfällig für Schimmel. Essigwasser oder Vaseline sorgen für zusätzlichen Schutz im Inneren. Außen kann der Kürbis mit Deo oder Haarspray eingesprüht werden – dies empfiehlt sich aber nicht, wenn Sie eine echte Kerze benutzen wollen. Nun ist der Kürbis bereit für das Halloweenfest.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...