Intelligentes Wohnen und Arbeiten

© Mopic - Fotolia.com

Immer mehr Menschen entscheiden sich für intelligentes Wohnen und Arbeiten. Smart Home ist eine gute Investition in die Zukunft für mehr Komfort, Energieeffizienz und Sicherheit. Wenn sie denn fachgerecht installiert ist.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag in ein beleuchtetes zu Hause kommen, das bereits auf die perfekte Temperatur gebracht ist und das ganze ohne vorher in der Tasche nach dem Schlüssel zu wühlen. Ein Komfort, den sich immer mehr Haus- und Wohnungsbesitzer gönnen. Was bis vor einigen Jahren noch undenkbar schien, ist heute in einigen Wohnhäusern und Wohnungen Standard.

Komfort trifft auf Nachhaltigkeit

Schlüsselloser Zugang zum Haus, moderne Sicherheitssysteme bestehend aus Videoüberwachung, Brandschutzsystemen und Einbruchsicherung sowie Fernsteuerung von Heizung und Licht: Die Möglichkeiten an die Technik scheinen, dank der stetigen Entwicklung, grenzenlos. „Bei intelligenter Gebäudetechnik spielen neben dem Komfort aber ebenfalls die Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz eine große Rolle.“, betont der Experte für Elektro- und Sicherheitstechnik Heinz J. Kremer aus Köln. So kann ein ganzheitliches System beispielsweise erkennen, wenn sich im Haus keine Menschen befinden und die Heizung herunterfahren.

Die Zukunft ist Realität

Viele Abläufe, die früher manuell gestartet, beendet und kontrolliert werden mussten
sind heute automatisiert und sorgen für mehr Lebensqualität, vorausgesetzt die Technik wird sorgfältig und fachgerecht installiert. Die Smart–Home–Technologie bietet viele Vorteile. Sie sorgt für eine bessere Ausstattung und erhöht den Wert der Immobilie. Wer sein Geld sicher anlegen will, hat die Möglichkeit sich beraten zu lassen.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...