Zuhause den Durchblick behalten

Anzeige ©Fotofreundin-fotolia.com

Ist die Brille kaputt oder man benötigt eine neue, geht man zum Optiker seines Vertauens. Fehlt die nötige Mobilität, um den Weg in das Ladengeschäft zu meistern, gibt es eine Lösung: Hausbesuche vom Optiker.

Optiker analysieren das Gesicht und suchen anschließend das passende Brillengestell raus. Im Ladengeschäft ist die Auswahl riesig. Der Optiker weiß, wo er suchen muss, um seinen Kunden die schönsten Modelle zu präsentieren. Anschließend kann er seinen Kunden direktes und ehrliches Feedback geben. Das gibt es auch für zu Hause.

Ein Koffer voller Brillen

Nicht jeder kann von dem Erlebnis einer persönlichen Beratung im Optikerladen profitieren. Kunden, die nicht mehr mobil sind oder unter körperlichen Einschränkungen leiden, können den Service eines Hausbesuchs von Altstadt-Optik nutzen. Der Hausbesuch beinhaltet die gleichen Möglichkeiten, wie ein Besuch beim Optiker in der Innenstadt. Ob Sehtest, Brillenreparatur oder eine Auswahl an verschiedenen Brillenfassungen: Die persönliche und freundliche Beratung der Altstadt-Optik gibt es für zu Hause.

Vor allem Alters- und Seniorenheime profitieren von diesem Angebot. Sollte nun eine Reparatur der Brille nötig sein, dauert dies einige Tage. Für viele Senioren ist die Brille aber enorm wichtig, da fernsehen, lesen und Rätsel lösen die Hauptbeschäftigungen im Alltag sind. Der Service von Altstadt-Optik in Gelsenkirchen bietet die Möglichkeit, Brillen zu Hause zu reparieren. Dadurch wird das Pflegepersonal entlastet. Denn: Bei einem Hausbesuch können direkt mehrere Senioren gleichzeitig in den Genuss des Service kommen.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...