Nordseeurlaub auf der wunderschönen Insel Föhr

Anzeige rühstückspension Föhr©mmphotographie.de-fotolia.com

Die zweitgrößte deutsche Insel Föhr liegt im Wattenmeer der Nordsee, zwischen den Nachbarinseln Sylt und Amrum. Die Form der Insel unterscheidet sich stark von den umliegenden Inseln und macht sie so zu einem einzigartigen Paradies.

Wer die Natur liebt und die Ruhe auf einer der schönsten nordfriesischen Inseln genießen möchte, sollte sich die Insel Föhr einmal genauer angucken. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten sorgen für viel Abwechslung und locken jedes Jahr rund 180.000 Urlauber auf die Insel. Auf 82 Quadratkilometern erwarten Inselbesucher große Rapsfelder, 15 Kilometer Sandstrand an der Südküste sowie 22 Kilometer grüne Deiche. Eine einzigartige Fauna und Flora sorgen bei Fahrradtouren oder Wanderungen für viel Abwechslung. Das Klima ist ideal, um einfach mal durchzuatmen und den Stress des Alltags hinter sich zu lassen sowie die Haut und die Atemwege frei zu machen. Denn: Die salzhaltige Luft tut Körper und Geist gut.

Ein Ort mit Charakter

Im Gegensatz zur Nachbarinsel Sylt mit über 800.000 Tausend Besuchern im Jahr, ist Föhr ein ruhiges und wunderschönes Fleckchen Erde. Große Hotelketten sucht man hier vergebens. Auf Föhr kommt man in familiären und charmanten Gästehäusern unter, die von Inselbewohnern bewirtschaftet werden. Hier kennt jeder jeden und hilft, wo er oder sie kann. Das Dorf Nieblum im Süden der Insel ist ein ganz besonderer Ort. Ein historischer Dorfkern mit urigen Friesenhäusern, schönen Alleen und ein herrlicher Sandstrand machen das Örtchen zum Bestandteil eines jeden Aufenthaltes auf der Insel.

Gemütliche Unterkunft im Vintage-Stil

Wer Reetdachhäuser liebt, wird auch das Haus Weimar lieben. Ursprünglich ein Bauernhof aus dem 18. Jahrhundert, wurde das Haus in den Jahren 1964/65 zu einer Pension umgebaut. Seit diesem Zeitpunkt ist es ein Familienbetrieb, mit einer Besitzerin, die es liebt ihre Gäste zu betreuen. Hier fehlt es den Gästen an nichts: Stilvoll eingerichtete Zimmer, ein farbenfroher Garten und eine gemütliche Teeküche stehen jedem Besucher zur Verfügung. Ein Aufenthalt im Haus Weimar lohnt sich auf jeden Fall.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...