Die kleine Wohlfühloase für Zuhause

©yuryrumovsky - fotolia.de

Wohnraum ist teuer. Deshalb ist es nicht selten, dass in kleinen Wohnungen auch die Badezimmer etwas winziger ausfallen. Das ist jedoch nicht schlimm, denn auch aus kleinen Badezimmern kann man mit ein wenig Hilfe einiges rausholen.

Wer nur über ein kleines Badezimmer verfügt, der sollte sich im Klaren sein, dass eine zusätzliche Unterteilung dieses noch kleiner wirken lässt. Am besten funktionieren ein sauberer und einheitlicher Fliesenspiegel und eine offene Gestaltung. Wer Möbel in sein Badezimmer stellt, der sollte diese lieber in die Höhe als in die Breite planen.

Minimalistische Sanitäranlagen statt großer Waschbecken mit Unterbau

Die heutigen Sanitäranlagen sind so futuristisch gebaut, dass es kaum noch Sinn macht auf Waschbecken mit großem Unterbau zu setzen. Das heutige Pendant ist klein und vorausschauend designt, sodass es sich auch in ein kleines Badezimmer gut einfügt. Wasserrohre verschwinden heute in den Wänden, anstatt Platz unter dem Becken zu verschwenden.

Da geht mir ein Licht auf

Nicht nur im Schlafzimmer sorgt die richtige Beleuchtung für schmeichelnde Konturen. Im Badezimmer kann man zum Beispiel mit Deckenstrahlern viele kleine Akzente setzen, die modern aussehen und gleichzeitig platzsparend sind. Mit einem beleuchteten Spiegel macht man nichts falsch. Spiegel vergrößern kleine Räume automatisch und wirken mit integrierter Beleuchtung sehr edel.

Auch in kleinen Badezimmern sind die Möglichkeiten groß. Alles was man für die platzsparende Gestaltung des eigenen Badezimmers benötigt, ist ein wenig Kreativität und Mut Neues auszuprobieren.

 

Sollten Fragen zu der Gestaltung des individuellen Badezimmers aufkommen, steht das gesamte Team von Heizung und Sanitär Mielke aus Bochum stets zur Verfügung.

Diesen Beitrag kommentieren



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...