Rhinophonie nachhaltig behandeln lassen

Anzeige © Dan Race - Fotolia.com

Die wichtigste Kommunikation geschieht über die Stimme. Täglich sprechen wir unzählige Wörter, um unsere Arbeit zu verfolgen, den Einkauf zu tätigen oder uns mit Freunden zu verständigen. Umso essenzieller ist eine klare Aussprache. Krankheiten wie die Rhinophonie beeinflussen das Verständnis.

Bei einer Rhinophonie, auch „Näseln“ genannt, ist der Luftstrom und Stimmklang, der durch die Nase verläuft nicht optimal. Das sorgt für eine undeutliche Aussprache einzelner Laute. Zu unterscheiden ist zwischen einem offenen und geschlossenen Näseln.

Diverse Behandlungsmethoden gegen offenes und geschlossenes Näseln

Beim offenen Näseln entweicht zu viel Luft durch die Nase, da das Gaumensegel Nasenraum und Mundraum nicht vollständig abtrennt. Der Klang der Sprache wird nasal und ungenau. Gründe hierfür können eine Gaumensegel-Lähmung, ein zu erheblicher Abstand zwischen dem Gaumensegel und der Rachenrückwand, eine muskuläre Gaumensegelschwäche, Spaltbildungen, Verletzungen des Gaumensegelns oder eine Innenohrschwerhörigkeit sein.

Beim geschlossenen Näseln strömt aufgrund einer Verengung des Luftweges zu wenig Luft durch die Nase. Die Aussprache nasaler Laute ähnelt der Aussprache mit einer verstopften Nase. Die Gründe hierfür können eine Nasenscheidewand-Verbiegung, die Schwellung der Nasenmuscheln, Polypen, Verwachsungen oder Tumore im Nasenraum sein.

Die Logopädische Praxis Futterknecht in Marktoberdorf ist spezialisiert auf die Behandlung von Rhinophonie. Die staatlich anerkannte Logopädin Sandra Futterknecht verhilft Patienten mit medikamentösen oder operativen Maßnahmen zu einer verbesserten und deutlicheren Aussprache. Sprech- und Stimmübungen verbessern die Funktion des Gaumensegels. Wahrnehmungsübungen und Klangübungen leisten weitere Unterstützung.

Diesen Beitrag kommentieren

Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...