Auf Achse die Welt erkunden

Anzeige © lassedesignen - Fotolia.com© lassedesignen - Fotolia.com

In ferne Länder reisen, neue Menschen kennenlernen und dabei gutes Geld verdienen. Klingt nach einem echten Traumjob? Für viele wird ein Traum wahr, wenn sie sich entscheiden, eine EU Berufskraftfahrer Aus- oder Weiterbildung zu absolvieren.

Das Berufsbild des Berufskraftfahrers ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Die unkomplizierten Einstellungsvoraussetzungen und die attraktiven Arbeitsinhalte lassen den Traum vom eigenen Brummi aufkommen. Die Logistikbranche erfreut sich eines stetigen Wachstums und bietet sichere Arbeitsplätze. Sowohl für angehende als auch für bestehende EU Berufskraftfahrer gilt es jedoch einiges zu beachten, denn die gesetzlichen Regelungen haben sich in den letzten Jahren verändert. Seit dem 10. September 2009 müssen Fahrerlaubnis-Neubewerber mit gewerblicher Fahrabsicht eine Grundqualifikation nachweisen. Dadurch soll die Verkehrssicherheit auf den Straßen verbessert und die wirtschaftliche Fahrweise der Berufskraftfahrer angepasst werden. Die beschleunigte Grundqualifikation kann in Fahrschulen erworben werden und erfordern zu diesem Zeitpunkt keine Fahrerlaubnis.

Lernpflicht für erfahrene Berufskraftfahrer

Selbst bestehende Bus- und LKW Fahrer müssen sich regelmäßig fortbilden. Das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) schreibt vor, dass Berufskraftfahrer alle fünf Jahre an einer Weiterbildung teilnehmen müssen. Betroffen hiervon sind alle gewerblichen Fahrer der Fahrzeugklassen C/CE, C1/C1E, D/DE, D1/D1E. Um an der EU Berufskraftfahrer Weiterbildung teilnehmen zu können, müssen einige Voraussetzungen erfüllt werden. Zugelassen sind deutsche Staatsangehörige oder Staatsangehörige der EU-Mitgliedsstaaten bzw. eines der anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum. Hinzu kommt: Sie müssen die zulässige Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen im Güterkraftverkehr führen dürfen oder Fahrzeuge mit mehr als acht Fahrgastplätzen im Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken führen. Sowohl die beschleunigte Grundqualifikation als auch die EU Berufskraftfahrer Aus- oder Weiterbildung können in der Fahrschule DTKG mbH in Neuss und Duisburg absolviert werden.

Diesen Beitrag kommentieren

Diesen Artikel teilen

Ihnen hat dieser Beitrag gefallen?
Dann teilen Sie ihn doch mit Ihren Freunden.



Magazin herunterladen

Kostenloser PDF Download

Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...